Themenangebote der Zooschule Duisburg

für die Primarstufe (2. - 4. Klasse)  

Viele dieser Themen sind in modifizierter Form je nach Absprache auch für die Förderschule (Fö) geeignet.

Nr.

Thema:

Klasse
1 Kennst du die Tiere im Zoo? (Schwerpunkt: Körperbedeckungen der Tiere) 2 (Fö)
2 "Tierisch gut ausgerüstet" (Einige Beispiele für die Anpassung an die Lebensräume Land, Luft und Wasser) 2 und 3
(3 nur beim 1. Besuch) (Fö)
3 Einheimische Tiere (Beim Rundgang werden zum Teil verwandte Arten aus anderen Ländern betrachtet.) Dieses Thema ist ein Auslaufmodell, da viele einheimische Tiere mittlerweile nicht mehr in unserem Zoo gehalten werden. 2,3 und 4
4 Tiere auf dem Bauernhof (Nutztiere ) 2 und 3
5 Unsere Haustiere und ihre wilden Verwandten (Die Unterrichtsinhalte werden zum Teil auch in Thema 4 behandelt) 3 und 4
6 Was ist ein Säugetier? (Typische Merkmale eines Säugetiers im Vergleich mit Vögeln und Fischen) 3 und 4
7 Alle haben Hunger (Einige Beispiele für Fleisch-, Pflanzen- und Allesfresser unter den Säugetieren im Zoo) 3 und 4 (Fö)
8 Tarnung im Tierreich 3 und 4 (Fö)
9 Anpassung verschiedener Vögel an ihren Lebensraum 3 und 4
10 Zeig her deine Füße! (Bewegungsweise und Form der Extremitäten von einigen Säugetieren als Anpassung an die Umwelt) 3 und 4
11 Anpassungen wasserlebender Säugetiere Nur 4 ! (Fö)
12 Tiere in Eis und Schnee (Anpassungen von Tieren an kalte Lebensräume) 3 und 4
13 Tiere der Savanne Afrikas - Giraffen, Elefanten, Löwen, Zebras, Marabus, Nashörner und andere Tiere Afrikas 3 und 4 (Fö)
14 Känguru, Koala und Co. - Die Tierwelt Australiens. Was unterscheidet Beuteltiere von den Säugetieren? 3 und 4
15  In Absprache mit dem jeweiligen Zooschullehrer können selbstverständlich besondere Wünsche geäußert werden, die sich z.B. aus dem Unterricht in der Schule herleiten lassen oder von jahreszeitlichen Bedingungen abhängig sind. 2 bis 4

Das Zooschulprogramm dauert inklusive vorbereitenden Unterrichts, Pause und Beobachtungen vor den Gehegen ca. 3 Zeitstunden "manchmal" auch länger. Bitte bestellen Sie die Busse entsprechend.